18. April 2015 Kinder-Uni – „Ich sehe was, was du nicht siehst!“

| Keine Kommentare

 

„Ich sehe was, was du nicht siehst!“

Die Kinder-Uni Grimma war dismal zu Gast im Kirchgemeindehaus Grimma. Unter dem Thema „Ich sehe was, was Du nicht siehst!“ gingen die jungen Forscher diesmal dem Rätsel optischer Täuschungen auf den Grund. Das Auge ist eine kleine, raffinierte Wunderfabrik. Millionen von Sinneszellen im Auge sorgen dafür, dass in unserem Kopf ein perfektes Bild von unserer Umwelt entsteht. Uwe Petzschler vom „Zentrum für mathematisch-naturwissenschaftliche Bildung“ Leipzig (INSPIRATA) erklärte in seinem Vortrag an Hand vieler Bilder und Videos die Wirkprinzipien von optischen Täuschungen. Die 45 Kinder erfuhren etwas über die Vernetzung und Verknüpfung im Gehirn und das Zusammenwirken von Auge und Gehirn. Sowohl 3D-Sehen, geometrische Täuschungen, Kontrasttäuschungen, Farbtäuschungen, Scheinbewegungen und vieles mehr wurden den Teilnehmern im Vortrag vorgeführt. Dabei erschienen viele Bilder beim ersten Blick anders, als sie tatsächlich waren. Vielleicht blieben am Ende das eine oder andere Rätsel doch ungelöst…

  

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.